Nach erfolgreicher Qualifikation ging es für Agnes und Seraina am 9. und 10. Juli zum ersten Berlin Throwdown, wo beide am Samstag als Team antraten und Seraina am Sonntag auch im Individual ran durfte.

Für Seraina war es in diesem Jahr bereits der dritte Wettkampf und ihre Erfahrung half Agnes schnell über ihre anfängliche Nervosität  hinweg. Der gesamte Wettkampf fand draussen in einem Stadion vor toller Kulisse statt. In den fünf Workouts für die Teams zeigten die Girls als gut funktionierendes Team starke Leistungen. Platz 7 im letzten Workout nach einem langen Tag  bescherte einen krönenden Abschluss und einen Platz 12 im Gesamtklassement.

Auf dem Podium  bei den Damenteams standen bekannte Gesichter. Den Sieg bei den Teams holte sich CF Basel mit Alessia Wälchli und Jessica Preiss, auf Platz 3 landetet Lisa Eble vom CF Jackhammer zusammen im Team mit Britta Fritsch vom CF Freiburg. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle.

Am Sonntag folgte dann für Seraina der Individual Wettkampf. Auch hier waren es wieder 5 Workouts, welche Seraina nochmals alles abverlangten. Nur wenige Athletinnen gingen wie sie als Team und als Individual an den Start, ihre  Leistung ist daher umso höher einzustufen. In wenigen Momenten merkte man, dass die Frische etwas fehlte. Aber dennoch zeigte sie ihre Stärken und dass sie viel an ihren Gymnastics  gearbeitet hat. Ein überragender Platz  9 im Endklassement war der mehr als verdiente Lohn.

Auch wieder auf dem Podium stand Lisa Eble vom CF Jackhammer, welche wie Seraina doppelt an den Start ging und sich Platz 3 sicherte. Herzlichen Glückwunsch!

Es war eine tolle erste Ausgabe des Berlin Throwdown, eine top Location und gutes Programming bei den Workouts. Einzig die Kommunikation von Heat- und Briefingzeiten war für Schweizer Verhältnisse etwas zu spontan.

Glückwunsch an Agnes & Seraina zu ihren grandiosen Resultaten! Weiter so Girls!

Danke auch an Christoph und Leonie für Fotos und Support

Coach Mo