Die ‚CrossFit Games Open 2016‘ sind Geschichte. Damit ist auch unser 1. Team-Wettkampf zu Ende und ‚Shrug Life‘ steht als souveräner Sieger fest. Es hat sich zwar kein CFH-Athlet für die ‚Regionals‘ qualifiziert, aber wir konnten dafür sensationelle Leistungen und viele Muscle-Ups bestaunen. Die Atmosphäre war wirklich genial und jeder hat das Beste aus sich und für sein Team rausgeholt. Wir Coaches sind mächtig Stolz auf jeden, der mitgemacht hat. Vielen Dank auch noch mal an die 4 Team-Captains, deren Begeisterung letztlich alle angesteckt hat!

Was wir aus diesen 5 anstrengenden Wochen lernen können?

1. Unsere Community wächst und gedeiht prächtig. Der Teamgedanke hat gezündet und viele haben sich mitreissen lassen, ohne zu wissen, was sie erwartet.

2. Die ‚Open‘ sind ein ‚Test‘ und die Workouts dementsprechend anspruchsvoll. Individuelle Schwächen werden schonungslos aufgedeckt. Das ist zwar selten schön, aber immer lehrreich.

3. Unser Programming funktioniert…und CrossFit auch! Gute Leistungen fallen nicht vom Himmel, sondern sind immer das Ergebnis von regelmässigem Training und harter Arbeit.

4. Rx’d ist bei den ‚Open‘ ok, aber im täglichen Training nicht immer zu empfehlen. Wer sich in jedem Training total zerstört, behindert nicht nur seinen Fortschritt, sondern riskiert auch seine Gesundheit. Train hard & smart!

Aus Respekt vor der Leistung aller, möchten wir niemanden einzeln hervorheben. Sowohl bei den Damen, als auch bei den Herren, war der Kampf um die vorderen Plätze extrem umkämpft. Wir freuen uns bereits auf 2017 und laden Euch ein, am 16. April mit uns zu feiern!

Euer CFH-Team